Donnerstag, 30. September 2010

Dienstag, 28. September 2010

Ein Abend mit ....


Los Paperboys, kanadisch-schottisch-keltisch-mexikanischer Folkrock. Die Band ist wirklich hörneswert. Fotografieren in kleinen Clubs ist zudem wesentlich angenehmer, als im Hallenstadion in der Herde zu stehen.

Donnerstag, 23. September 2010

Kommt ein Flügel geflogen

Arbeit ist herrlich - ich könnte stundenlang zusehen ... Ein alter Witz, doch auf mich trifft er irgendwie schon zu. Als Fotograf kann ich anderen Leuten bei der Arbeit über die Schulter sehen. Emmy Henz, die Dame, die das Atelier über mir bewohnt hat, liess ihre Instrumente in ein neues Zuhause transportieren. Weil das Treppenhaus zu eng ist, wurde alles mit dem Kran aus dem Fenster in den wartenden Zügelwagen gehievt. Wie gesagt: Interessant zuzusehen. Die Zügelmänner verstehen ja ihr Handwerk.

Dienstag, 21. September 2010

Kölle by night

Was wäre Köln ohne der Rhein, der Vater aller Flüsse? Bis heute hat der Rhein für mich nichts an Faszination verloren. Auch wenn ich überhaupt keine Wasserratte bin, am Rhein fühle ich mich irgendwie zu Hause. Für technisch Interessierte: 1/30 s. f4, ISO 3200 (leider kein Stativ dabei).

Montag, 20. September 2010

Photokina - World of Imaging

Mit dem internationalen Pressetag hat die photokina 2010 in Köln ihre Tore geöffnet. Ab morgen Dienstag wird hier der grosse Besucherandrang erwartet. Die Messe steht in diesem Jahr ganz im Zeichen der Medienintegration (u.a. Videos mit DSLR-Kameras), Spiegellosen Systemen mit Wechselobjektiven und der 3D-Technologie.

Samstag, 18. September 2010

Abendstimmung mit Blitzlicht


Diese Abendstimmung ist eine klassische Gegenlichtaufnahme. Ohne Blitzlich wäre der Himmel stimmungsvoll, aber das Model zu dunkel. Blitz man ohne Korrektur, wird der Himmel zu hell. Die Lösung: Auf den Himmel belichten, die gemessene Verschlusszeit um ein bis zwei Stufen verkürzen und den Vordegrund mit Blitzlicht aufhellen. Hier ist das Blitzgerät nicht auf der Kamera, sondern in der Hand eines Kursteilnehmers.

Mittwoch, 15. September 2010

Bewegte Landschaftsfotografie

Landschaftsfotografie ist viel spannender, als man gemeinhin annimmt. Wer die Bilder von Ansel Adams, David Muench oder Richard Misrach betrachtet, kann dies bestätigen. Moderne Technik und clevere Softwareapplikationen geben uns zudem neue Mittel in die Hand, unsere Ideen kreativ umzusetzen. Das Lenzburg-Video wurde inspiriert von Bill Frakes, der mich an einem Workshop mit seinen Ideen infiziert hat.

video

Donnerstag, 9. September 2010

Workshop Landschaftsfotografie am 16./17.10.

Noch hat es freie Plätze im Landschafts-Workshop mitte Oktober. Ein Wochenende lang eifern wir Ansel Adams, David Munch und anderen Grossen des Genres nach. Die Melchsee-Frutt bietet Sujet un Hülle und Fülle und der Sternenhimmel ist umwerfend. Anmeldung ab sofort unter info@fotorolli.ch oder 079 774 45 80

Freitag, 3. September 2010

Alles Gute kommt von oben

Ich bin bekennender Blitzfotograf, was wären beispielsweise Hochzeitreportagen ohne Blitzlicht? Immer häufiger setze ich dabei auf einen Elinchrom Ranger Quadra, so wie hier, beim Bild von Christian und Andrea. Studioblitze liefern den nötigen Power, um Aufnahme wie diese zu realisieren. Allerdings bin ich nicht immer bereit oder in der Lage, mit einem vollen Kofferraum zu meinem nächsten Job zu fahren. Dann greife ich suf meine Nikon SB-900 Blitze zurück. Diese lassen sich von der Kamera aus entfesselt steuern und auslösen. Creative Lighting System nennt sich das, oder kurz CLS. Und genau die ist das Thema eines Workshops, den ich in Zusammenarbeit mit Fototime am 18. September anbiete. Inspriert von Joe McNally's "Hot Shoe Diaries" möchte ich in einem Tagesworkshop die Möglichkeiten des CLS ausloten. Anmeldung